Praktische Informationen: wie bereitet man sich auf einen Curbstone Track Event vor?

Persönliche Vorbereitung

Kommen Sie gut ausgeschlafen und gut gestärkt für einen Tag voller Spaß zu der Rennstrecke! Es ist KEINE gute Idee, alles erst in der Nacht davor vorzubereiten...

Kommen Sie nüchtern. Der Genuss von Drogen, alkoholischen Getränken und allem, was die Fahrtüchtigkeit während des Track Day auf negative Weise beeinflussen könnte, ist völlig ausgeschlossen und verboten!


Schutzkleidung

Es gibt ein gutes Motto, dass praktisch alles zu diesem Thema sagt: „Dress for the crash, not for the ride“ – bekleiden Sie sich unfallgerecht. Dies soll Ihnen keine Angst machen, aber Sie sollten sich die Frage stellen, was Sie gerne anhätten, WENN Sie einen Unfall hätten. Dies sollten Sie jedes Mal bedenken, wenn Sie auf die Strecke gehen.


Obligatorische Punkte

  • SICHERHEITSANWEISUNGEN – jeder, der die Rennstrecke als Fahrer betritt, muss die Sicherheitseinweisung absolviert haben; die Sicherheitseinweisungen finden statt, bevor die Rennstrecke geöffnet wird. Nach Absolvierung der Unterweisung wird dem Fahrer ein Armband ausgehändigt. Sollte jemand nicht an der Sicherheitseinweisung teilnehmen, erhält er/sie kein Fahrer-Armband und wird von den Verantwortlichen nicht auf die Rennstrecke zugelassen.
  • STICKER - Curbstone stellt Ihnen einen Sticker zum Aufkleben auf die Windschutzscheibe zur Verfügung, der Ihnen während des Events Zugang zur Rennstrecke gewährt. Sie erhalten Ihre Fahrzeugnummer in zwei Ausfertigungen: eine für die Windschutzscheibe (Beifahrerseite oben) und eine für das Rückfenster (Fahrerseite). Es gibt aus Sticker zum Überdecken der Nummernschilder (Ihre Entscheidung), falls Sie nicht möchten, dass Ihr Nummernschild (und somit Ihre ID) auf Bildern und Filmaufnahmen erkennbar ist
  • ABSCHLEPPÖSE – jedes Auto, das auf die Rennstrecke kommt, sollte über mindestens eine montierte Abschleppöse verfügen
  • SPIEGEL – Ihr Wagen sollte über zwei Spiegel in perfektem Zustand verfügen, je einen an jeder Wagenseite
  • SICHERHEITSGURTE - Fahrer und/oder Beifahrer sollten IMMER und ÜBERALL die Sicherheitsgurte anlegen 
  • HELM - ein UNBESCHÄDIGTER Helm, der gut passt, SOWOHL für FAHRER WIE AUCH BEIFAHRER 
  • ÄRMEL – tragen Sie ein Hemd oder eine Jacke mit langen Ärmeln. Im Falle eines Unfalls können aufgehende Airbags an unbedeckten Armen oder Beinen Hautwunden verursachen
  • HOSEN – kurze Hosen sind nicht erlaubt
  • SCHUHE – Fahrer und Beifahrer sollten bequeme, geschlossene Schuhe tragen. Slipper sind nicht erlaubt. Fahrer sollten keinesfalls Schuhe mit einer dicken Profilsohle tragen, da sie das schnelle Wechseln zwischen Gas- und Bremspedal behindern können
  • FAHRER – muss mindestens 18 Jahre alt sein und über einen gültigen Führerschein verfügen 
  • BEIFAHRER – sollten mindestens 16 Jahre alt sein

Auto, Fahrer und/oder Beifahrer, die Obiges nicht erfüllen, werden nicht auf die Rennstrecke oder erst gar nicht auf das Renngelände zugelassen.


Empfohlene Artikel

  • HANDSCHUHE – Fingerhandschuhe, die KEINE Haut auf den Händen oder Handgelenken FREILASSEN.
  • ÄRMEL – Tragen Sie ein Hemd oder eine Jacke mit langen Ärmeln. Bei einem Unfall könnten explodierende Airbags Hautwunden auf unbedeckten Armen und Beinen verursachen.
  • RENNANZUG – Wenn häufig an Track Days teilnehmen, ziehen Sie besser in Erwägung, einen Rennanzug und Rennschuhe zu kaufen: sie sind sehr komfortabel und bieten einen besseren Schutz. 

Autovorbereitung

  • REIFEN – Die Reifen sind wahrscheinlich der wichtigste Faktor, der die Art und Weise beeinflusst, in der sich Ihr Auto auf der Rennstrecke verhält (wie auf der normalen Straße!). Bitte sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Reifen in gutem Zustand befinden (Profil für Non-Slick-Reifen) und in der Lage sind, den gesamten Track Day zu überstehen. Reifendruck: Denken Sie daran, dass nach einigen Runden die Temperatur und folglich der Druck Ihrer Reifen erheblich steigen werden. Senken Sie also Ihren Reifendruck, bevor Sie mit dem Track beginnen UND GEBEN Sie Ihren Reifen die Zeit, sich aufzuwärmen und den Betriebsdruck zu erreichen. Die technische Unterstützung von Curbstone kann Ihnen dabei helfen.
  • BREMSEN – Am Track schnell zu fahren ist eine Sache, rechtzeitig und angemessen zu bremsen ist noch wichtiger. Sorgen Sie dafür, dass die Qualität Ihrer Bremsen – Scheiben und Beläge – gut ist. Während des Track Days kann Ihnen die technische Unterstützung von Curbstone bei der Prüfung Ihrer Bremsbeläge helfen und diese eventuell auswechseln, falls Sie Reservebremsbeläge mitbringen.
  • MOTOR – Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Motor in gutem Zustand befindet, wenn Sie auf die Rennstrecke kommen. Vergewissern Sie sich auch, dass der Füllstand von Öl und Kühlflüssigkeit für den gesamten Track Day ausreichend ist. Lassen Sie kein Öl auf der Rennstrecke auslaufen!
  • SCHEIBEN und WISCHER – Reinigen Sie Ihr Auto und die Scheiben, bevor der Track Day beginnt (damit Sie sehen, wohin Sie fahren), und sorgen Sie dafür, dass Ihre Wischer eine gute Qualität aufweisen ­+ prüfen Sie den Flüssigkeitsbehälter Ihrer Wischerflüssigkeit.